Juakali_Black_trans_BG_edited.png
Juakali_1_edited.jpg

 

Wenn eine Band sich selbst als „linksgrünversiffte Systemschäfchen“ bezeichnet, ist eine politische Einstellung schwer zu leugnen, aber wer die Online Performance von JUAKALI checkt, sieht gleichzeitig viel Spaß, Kumpels und sehr sympathische Typen. Alles stimmt. Genauso wie das nächste Klischee, was man musikalisch von den Dreien aufgetischt bekommt. Ein Trio steht gerne für geraderaus, direkt und High Power.... Kraftvoller dreckiger Garage-Punkrock. Für Stoner zu schnell, für Grunge zu wenig Seattle Sound, aber durchaus zeitgemäßer Alternativerock, der Genregrenzen mit Blick in den Rückspiegel gerne in Frage stellt. Die Stimme ist prägend und gibt JUAKALI sicher die eigene Note und einen hohen Wiedererkennungswert.

Singles

Album "No Choice" VÖ 02/09/2022

Presse

VISIONS

"Denn neben der kreativen Selbstfindung manifestiert sich ...eine Spielfreude in Reinform, deren Ideen erfreulich oft zünden."

METALHAMMER

"Vielleicht müssen sich Kadavar als Stoner Könige Deutschlands bald erste Gedanken machen?"


BLICKER

„Wie ein Wurf wilder Welpen fetzen die drei Juakalis durch die Bude, respektlos werden Rock-Opas alte Lederschlappen zerkaut, das in Ehren vergraute Sub-Pop-T-Shirt vollgesabbert.“

PANDYS CORNER

"Ein Trio aus Berlin namens JUAKALI gibt sich – musikalisch wie optisch - höchst erfrischendem und sehr clever arrangiertem wie gleichsam rotzig geilem Punkrock hin. "

CURT

" Ohne viel Federlesen zocken die Drei Alternative, Grunge, Punk, Rock’n’Roll und was ihnen sonst noch zwischen die Finger kommt."

EARSHOT

„Aber Hallo, das nenn ich einmal ein sattes Debüt“

Social Media